logo img

Realp UR – Frau am Chli Furkahorn schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag, 19. Juli 2020, befand sich ein Ehepaar auf dem Aufstieg zum Chli Furkahorn. Der Mann stieg direkt über den Blockgrad auf.

Seine 56-jährige Ehefrau folgte ihm mit einigen Metern Abstand. Beim Aufstieg löste sich ein grösserer instabiler Felsblock und begrub den Unterkörper der Frau. Zwecks Bergung der Verunfallten mussten schwere Geräte wie Stockwinde und Habegger Seilzug herbeigeschafft werden. Die Rega flog die schwer verletzte Frau in ein ausserkantonales Spital. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde der Felsblock nicht durch das Ehepaar oder Drittpersonen ausgelöst.

Im Einsatz standen die Rega, die Swiss Helicopter AG, die Feuerwehren Andermatt und Realp sowie die Kantonspolizei Uri.

Kapo UR

  Redaktion Polizei-Schweiz       20 Juli, 2020 11:18
CLOSE