logo img

Rapperswil-Jona SG – Massenschlägerei am See Quai

Am Samstag (27.06.2020), kurz nach 22:30 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen mehrere Meldungen von einer angeblichen Massenschlägerei am See Quai, Höhe Schiffssteg erhalten. Mehrere Patrouillen vom ganzen Kantonsgebiet und angrenzender Kantone rückten nach Rapperswil-Jona aus. Die genauen Vorkommnisse sind unklar. Es ist eine verletzte Person bekannt. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Nachdem innert kurzer Zeit mehre Meldungen von einer angeblichen Massenschlägerei am See Quai über den Polizeinotruf eingegangen sind, wurden mehrere Patrouillen vom ganzen Kantonsgebiet in Rapperswil-Jona zusammengezogen. Auch mehrere Patrouillen der Kantonspolizeien Schwyz und Glarus wurden nach Rapperswil beordert.

Vor Ort konnten die eintreffenden Patrouillen rund 50 Jugendliche und junge Erwachsene antreffen. Die gemeldete Schlägerei war nicht mehr im Gange. Die genauen Vorkommnisse sind bislang unklar. Gemäss jetzigen Erkenntnissen dürfte es zwischen zwei Gruppen zu einer Auseinandersetzung gekommen sein. Im Zuge dieser wurde ein 20-jähriger Mann verletzt. Er erlitt mehrere Wirbelbrüche und musste sich in Spitalpflege begeben.

Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen. Personen, die Angaben zu Beteiligten und deren Handlungen machen können oder gar Foto- und Videoaufnahmen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Rapperswil, 058 229 57 00, zu melden.

Kapo SG

  PS       28 Juni, 2020 17:14
CLOSE