Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Olten: Brand in Mehrfamilienhaus – Großaufgebot der Feuerwehr im Einsatz

Am Donnerstag, kurz vor Mittag, erhielt die Polizei einen Anruf, daß es in einem Mehrfamilienhaus an der Baslerstraße in Olten brenne.

Ein Großaufgebot der Rettungskräfte begab sich vor Ort.

Mehrere Personen mußten via Fenster und Leiter gerettet werden. Am Donnerstag um 11.50 Uhr wurde der Polizei via Notruf gemeldet, daß es in einem Haus an der Baslerstraße in Olten brenne.

Aus dem Gebäudekomplex, der drei Aufgänge mit je acht Wohnungen umfaßt, steige aus dem Bereich Hausgang starker Rauch auf.

Feuerwehr rasch vor Ort

Die Stützpunktfeuerwehr Olten sowie Rettungssanitäter und Polizei, die nur wenige Minuten später eintrafen, fanden einen stark verrauchten Korridor vor.

Das Feuer konnte rasch gelöscht werden. Der gesamte Hausabschnitt wurde in der Folge geräumt. Drei Personen aus den oberen Stockwerken mußten mit Leitern aus Fenstern gerettet werden.

Acht Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung vorsorglich ins Spital gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen der Spezialisten der Brandermittlung lag der Brandherd im Velokeller der Liegenschaft. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Abklärungen.

Der Schaden, verursacht durch Rauch und Ruß, dürfte sich nach ersten Schätzungen auf mehrere 10 000 Franken belaufen.

  Redaktion Polizei-Schweiz       1 Februar, 2007 12:41