logo img

Olten: Automobilist bei Disput geschlagen

Nach einem Zwischenfall in einem Kreisel in Dulliken ist ein Automobilist von einem anderen berängt worden.

In Olten eskalierte die Situation und artete in einen verbalen Disput aus. Dabei wurde einer der Männer durch eine unbekannte Drittperson geschlagen.

Die Polizei sucht Zeugen.

Ein 42-jähriger Automobilist fuhr am Freitag gegen 22 Uhr in seinem blauen «Opel» mit zügigem Tempo in Dulliken in den Kreisel Richtung Olten.

Gleichzeitig fuhr vom Wolfacker her ein «Renault Megane Cabrio» in Richtung Kreisel. Bei der Einmündung mußte der Lenker stark abbremsen, damit es nicht zur Kollision mit dem «Opel» kam.

Als die beiden Fahrzeuge den Kreisel in Richtung Olten verlassen hatten, betätigte der Lenker des «Renault» die Lichthupe und fuhr dem «Opel» buchstäblich fast in den Kofferraum hinein.

Als die beiden Fahrzeuge an der Unterführungsstraße in Olten bei der Ampel Richtung Bahnhof anhalten mußten kam es zwischen den beiden Lenkern zu einem lautstarken, rein verbalem Disput.

Unvermittelt trat eine unbekannte Drittperson an den «Opel» heran und schlug dem Fahrer mehrmals auf den Kopf. Dabei erlitt dieser leichte Verletzungen.

Täterbeschreibung
Der offensichtlich junge Schläger ist 175 bis 180 cm groß und schlank. Er hat dunkle Haare welche spitz frisiert sind.

Zur Tatzeit trug er einen schwarz-weiss gestreiften Pullover und Jeans. Die Auseinandersetzung soll von einer Frau und einem großen Mann beobachtet worden sein, welche möglicherweise mit einem Seat oder Nissan unterwegs gewesen waren.

Diese beiden Personen sowie weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder zur Identität des Gesuchten geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Kanton Solothurn in Olten, Telefon 062 311 80 80, in Verbindung zu setzen.

  PS       4 Februar, 2007 12:36

CLOSE