logo img

Neuhausen am Rheinfall SH – 4 Lenker mit vereisten Scheiben angehalten und verzeigt

Am Freitag, 07.02.2020, konnten während Strassenverkehrskontrollen in Neuhausen am Rheinfall und Beringen mehrere Autofahrer mit vereisten Scheiben angehalten werden. Auch in Löhningen wurde ein Personenwagen kontrolliert, dessen Frontscheiben vereist waren. Die Schaffhauser Polizei ruft Lenkerinnen und Lenker dazu auf ihre Fahrzeuge vor der Fahrt vollständig von Eis und Schnee zu befreien.


Klick auf Bildstrecke

Am frühen Freitagmorgen (07.02.2020) führte die Schaffhauser Polizei im Bereich Neuhausen am Rheinfall und Beringen Verkehrskontrollen durch. Dabei wurden gleich mehrere Fahrzeuglenker und Fahrzeuglenkerinnen aufgrund von vereisten oder nur teilweise eisbefreiten Scheiben an ihrem Fahrzeug angehalten und kontrolliert.

Vier davon wurden zuhanden der Staatsanwaltschaft des Kantons Schaffhausen verzeigt. Auch durften sie erst weiterfahren, nachdem sie die Autoscheiben komplett vom Eis befreit hatten.

Zudem wurde in Löhningen ein Personenwagen festgestellt, bei welchem die Frontscheibe nicht komplett vom Eis befreit wurde. Das Fahrzeug einer Kontrolle unterzogen und der Lenker zuhanden der Staatsanwaltschaft Schaffhausen verzeigt.

Die Schaffhauser Polizei weist darauf hin, dass Fahrzeuge in betriebssicherem und vorschriftsgemässem Zustand sein müssen. Personen, die mit eingeschränkter Sicht oder mit Schnee und Eis auf ihren Fahrzeugen unterwegs sind, stellen eine grosse Gefahr für sich und andere Verkehrsteilnehmer dar. Neben den Scheiben sind auch die Scheinwerfer, Seitenspiegel, Blinker, das Fahrzeugdach sowie die Motorhaube von Eis und Schnee zu befreien. Für Lenkerinnen oder Lenker, die auf der Strasse dennoch mit Eis oder Schnee bedeckte Fahrzeuge sehen, empfehlen wir, Abstand zu halten.

Kapo SH

  Redaktion Polizei-Schweiz       7 Februar, 2020 16:34
CLOSE