logo img

Mülligen ZH – Ecstasypillen statt Legosteine

Dieses Päckli war wohl nicht für ein Kind bestimmt. Im Postzentrum Mülligen (ZH) haben Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) in einer Legopackung über 1000 Ecstasy-Pillen gefunden.


Klick auf Bildstrecke

Die Legopackung aus den Niederlanden war in Geschenkpapier eingewickelt und an eine Person aus dem Kanton Zürich adressiert. Als die EZV-Mitarbeitenden am letzten Donnerstag, 3. Oktober 2019, das Päckli öffneten, fanden sie darin zwar die Bauanleitung für einen LegoDinosaurier aber keine Legosteine.

Stattdessen enthielt die Packung 1006 Ecstasy-Pillen. Das Betäubungsmittel wurde sichergestellt und später der Kantonspolizei Zürich übergeben.

EZV

  PS       8 Oktober, 2019 16:27

CLOSE