logo img

Motorradunfall in Urnäsch AR

Am Montag, 10. August 2020, ist es in Urnäsch zu einem Selbstunfall mit einem Motorrad gekommen. Die Lenkerin hat sich dabei verletzt, der Mitfahrer blieb unverletzt.

Kurz nach 16.00 Uhr fuhr eine 59-jährige Motorradlenkerin, zusammen mit ihrem 23-jährigen Sohn auf dem Sozius, von der Schwägalp Richtung Urnäsch. Kurz nach dem Restaurant Passhöhe verlor sie beim dortigen Kurvenbereich die Herrschaft über ihr Motorrad. In der Folge kam sie von der Strasse ab und stürzte ins rechtsseitige Wiesbord.


Klick auf Bild(er)

Die mittelschwer verletzte Lenkerin musste mit dem aufgebotenen Rettungswagen in ein nahegelegenes Spital überführt werden. Der Sohn hat sich beim Unfall nicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ungefähr zweitausend Franken.

Kapo AR

  Redaktion Polizei-Schweiz       11 August, 2020 11:48
CLOSE