Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Mit 109 km/h durch Winterthur gebrettert

Die Stadtpolizei Winterthur zog am Freitag, 14. August 2020, einen Raser aus dem Verkehr. Der junge Mann raste mit über 100 km/h durch die Stadt.

Die Stadtpolizei Winterthur führte am Freitagabend an der Unteren Vogelsangstrasse eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Kurz vor 21.00 Uhr passierte ein Jaguar mit 109 km/h die Kontrollstelle; erlaubt wären an dieser Stelle 50 km/h. Der Lenker, ein 19-jähriger Schweizer, musste seinen Führerausweis auf Probe abgeben.

Gegen den Lehrling wird ein Strafverfahren wegen qualifizierter grober Verkehrsregelverletzung eingeleitet. Er muss mit einer Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr und einem Führerausweisentzug von mindestens zwei Jahren rechnen.

Stadt Winterthur

  Redaktion Polizei-Schweiz       17 August, 2020 09:28