logo img

Microsoft warnt vor kritischer Sicherheitslücke im Internet Explorer

Microsoft hat eine kritische Verwundbarkeit im Internet Explorer öffentlich gemacht (CVE-2020-0674).

Sie ermöglicht es einem Angreifer, Code auf einem Zielsystem auszuführen. Ein Patch ist noch nicht verfügbar. Die Melde- und Analysestelle Informationssicherung MELANI empfiehlt Nutzern dringend, einen anderen Browser zu nutzen.

Betroffen sind die Versionen 9, 10 und 11.

GovCERT

  Redaktion Polizei-Schweiz       19 Januar, 2020 12:53
CLOSE