Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Martigny: Mann beim Paddeln untergegangen und im Spital verstorben

Am 26. Mai 2022 fiel ein Mann von seinem Paddle, als er auf der «Gouille du Rosel» in Martigny fuhr, und wurde tödlich verletzt.

Gegen 17.30 Uhr gingen bei den Zentralen der Kantonspolizei und der Kantonalen Walliser Rettungsorganisation 144 mehrere Anrufe ein, in denen von einem Mann berichtet wurde, der beim Paddeln in der «Gouille du Rosel» in Martigny von der Wasseroberfläche verschwunden war.

Sofort wurden zahlreiche Mittel vor Ort eingesetzt. Der Mann wurde von den Einsatztauchern in mehreren Metern Tiefe gefunden. Er wurde sofort medizinisch versorgt und anschliessend in kritischem Zustand ins Spital von Sitten geflogen, wo er kurze Zeit später seinen Verletzungen erlag.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 37-jährigen portugiesischen Staatsangehörigen, der in der Region wohnhaft war.
Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet, um die Umstände dieses Ereignisses zu ermitteln.

Eingesetzte Mittel : Kantonspolizei, OCVS144, Stadtpolizei Martigny, Wasserrettung ACVSA der Regionen Unterwallis und Mitte, CSi Haut-Lac, CSi Chablais VS, CSi Martigny und Umgebung, Ambulanz, zwei Air-Glaciers-Helikopter, SMUR, Association valaisanne des psychologues d’urgence (AVPU).

Wenn Sie mit einem Stand Up Paddle auf Seen oder Weiher begeben, rät die Polizei:

Eine Bindung anzubringen, mit der der Sportler mit seinem Brett verbunden werden kann (Leash).
Tragen Sie eine Schwimmweste oder eine Schwimmhilfe (ab 300 m vom Uferentfernt ist das Tragen einer Schwimmweste Pflicht).
Vorsicht walten lassen angesichts der Gefahren von Dehydrierung, Erschöpfung oder Bewusstloswerden in kaltem Wasser.

Kapo VS

  Redaktion Polizei-Schweiz       27 Mai, 2022 10:48