logo img

Löhningen SH – Fahrunfähiger Motorradfahrer (18) landet im Maisfeld

Am Sonntagabend (13.09.2020) kam es auf der Hauptstrasse zwischen Löhningen und Beringen zu einem Selbstunfall. Der Motorradfahrer wurde verletzt.

Um 22:55 Uhr am Sonntagabend (13.09.2020) fuhr ein 18-jähriger Motorradfahrer von Löhningen Richtung Beringen.

Ausgangs Löhningen kam der Lenker rechtsseitig von der Strasse ab und blieb im Maisfeld liegen. Vor Eintreffen einer Polizeipatrouille konnte sich der Lenker von seiner misslichen Lage befreien.

Als die Patrouille eintraf, wollte der Motorradfahrer die Unfallstelle gerade verlassen. Dabei fiel den Polizisten die unsichere Fahrweise auf. Bei der folgenden Kontrolle wurde Symptome festgestellt, aus welchen hervorging, dass der Lenker in fahrunfähigen Zustand unterwegs war.

Folglich wurde beim Lenker eine Urin- und Blutprobe angeordnet und der Führerausweis wurde eingezogen. Der Lenker wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Das Motorrad wurde leicht beschädigt. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Der Lenker muss sich vor der Staatsanwaltschaft Schaffhausen verantworten.

Schaffhauser Polizei

  Redaktion Polizei-Schweiz       14 September, 2020 06:01
CLOSE