logo img

Leimbach TG – Starke Rauchentwicklung in Einfamilienhaus

Am Samstag kam es in einem Einfamilienhaus in Leimbach zu einer starken Rauchentwicklung. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 12.15 Uhr stellte ein Bewohner an der Alte Käsereistrasse eine starke Rauchentwicklung aus dem Heizungsraum fest und schlug Alarm. Die Feuerwehr Bürglen rückte mit rund 30 Einsatzkräften aus.

Ein Löscheinsatz war nicht nötig, weil es zu keinem Brand kam. Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau ist die starke Rauchentwicklung auf einen technischen Defekt bei der Ölheizung zurückzuführen. Ein Elektroinspektor wurde beigezogen.

Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Kapo TG

  PS       24 Mai, 2020 09:01
CLOSE