logo img

Kriessern SG – Geisterfahrerin auf A13 unterwegs

In der Nacht auf Samstag (14.09.2019) hat eine Autofahrerin auf der Autobahn A13 bei Kriessern gewendet. Sie konnte angehalten werden.

Die ortsunkundige, 65-jährige Autofahrerin war um 02:15 Uhr unterwegs in Richtung St. Gallen. Sie beabsichtigte, aus der Schweiz auszureisen und verliess die Autobahn beim Anschlusswerk Kriessern. Als sie realisierte, dass der Grenzübergang aufgrund einer Baustelle gesperrt ist, wendete sie ihren Wagen. Anschliessend fuhr sie korrekt, jedoch in Richtung Chur, wieder auf die Autobahn zurück. Als sie bemerkte, dass sie statt in Richtung St. Gallen in Richtung Chur unterwegs war, wendete sie und fuhr im Schritttempo auf der Überholspur in die verkehrte Richtung.

Einem 34-jährigen Autofahrer, der zu dieser Zeit ebenfalls unterwegs war, gelang es, die 65-Jährige auf ihr Fehlverhalten aufmerksam zu machen. Die Frau wendete in der Folge abermals und wurde durch den 34-Jährigen zur Ausfahrt Oberriet eskortiert. Die ausgerückten Polizisten aberkannten der deutschen Staatsangehörigen die Fahrerlaubnis für die Schweiz.

Kapo SG

  admin       14 September, 2019 09:28

CLOSE