Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Kontrolle auf der A1: 7 Wohnmobile und Wohnwagen stillgelegt

Am vergangenen Freitag hat die Kantonspolizei in der Region Nord mehr als 20 Wohnmobile und Wohnwagen angehalten und kontrolliert.

Am Freitagnachmittag, 30. Juli 2021, wurden 23 Wohnmobile und Wohnwagen, welche auf der Autobahn A1 unterwegs waren, von der Polizei zu einer Kontrollstelle in Domdidier begleitet.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass 7 Wohnmobile und Wohnwagen aus verschiedenen Kantonen oder Ländern überladen waren. Diese Fahrzeuge wurden vorübergehend stillgelegt und die überschüssigen Waren vorübergehend auf der Polizeiwache zurückbehalten.

Mittlerweilen konnten sämtliche Gegenstände an die Eigentümer zurückgegeben werden, die die Weiterreise neu organisieren mussten.

Außerdem wurde festgestellt, dass ein 35-jähriger Lenker einen Wohnwagen ohne den erforderlichen Führerausweis (BE) mitführte.

Sämtliche Fahrzeuglenker, die nicht regelkonform unterwegs waren, werden bei der zuständigen Behörde angezeigt.
Die Freiburger Kantonspolizei hat Anfang Juli in den sozialen Netzwerken einen Link veröffentlicht, der auf die wichtigsten Regeln für Fahrten mit diesen Fahrzeugtypen hinweist, zur Erinnerung:

 Kontrollieren / Überprüfen Sie das im Fahrzeugausweis eingetragene Gesamtgewicht;
 Die Gegenstände müssen korrekt verstaut und befestigt sein;
 Die Passagiere müssen auch im hinteren Teil des Wohnmobils Sicherheitsgurte anlegen.

Police FR

  Redaktion Polizei-Schweiz       2 August, 2021 13:26