Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Kanton Uri: Autobahn A2 gesperrt

Die anhaltenden Niederschläge sorgen im ganzen Kanton weiterhin für Lawinengefahr. Das Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF stuft diese im ganzen Kantonsgebiet mit der Gefahrenstufe 4 (gross) ein. Es wurden weitere Lawinenniedergänge verzeichnet, welche jedoch keine Auswirkungen auf Personen, Gebäude und Strassen hatten.

Vereinzelt gehen zudem Meldungen zu ansteigenden Bachläufen ein.

Sperrung der Autobahn A2 sowie des Streckenabschnitts Seedorf – Isleten

Nach dem Niedergang der Lawine Fischlaui auf die Kantonsstrasse konnten die Räumungsarbeiten noch nicht starten, da die Schneemassen im Gebiet oberhalb immer noch aktiv sind und mit weiteren Niedergängen zu rechnen ist. Aus diesem Grund musste auch die Autobahn A2, zwischen Flüelen und Beckenried, aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Eine Neubeurteilung der Lage kann erst erfolgen, wenn die Rekognoszierflüge mittels Helikopter durchgeführt werden können.

Diese Flüge fanden aufgrund der Schlechtwetterlage bisher nicht statt. Beide Strassenabschnitte Kantonsstrasse Seedorf – Isleten sowie die Autobahn A2 zwischen Flüelen und Beckenried bleiben daher bis auf Weiteres gesperrt. Eine nächste Information erfolgt um 15.00 Uhr.

– Die Busverbindung Altdorf-Isenthal (PostAuto) fällt während der Sperrdauer der Kantonstrasse aus.

– Die Busverbindung Altdorf-Stans (Winkelried) fällt während der Sperrdauer der Autobahn A2 aus.
– Der Tellbus verkehrt vorübergehend via Axen nach Luzern bzw. umgekehrt. Es ist mit Verspätungen zu rechnen.

Ansonsten präsentiert sich die Verkehrslage auf den Kantonsstrassen wie folgt:

Vorsorgliche Sperrungen

– Schöllenen: Die Schöllenenstrasse zwischen Göschenen und Andermatt. Neubeurteilung 29. Januar 2021, 14.00 Uhr

– Furkastrasse zwischen Hospental – Realp, Neubeurteilung 29. Januar 2021, 14.00 Uhr

– Unterschächen – Urigen, Neubeurteilung 29. Januar 2021, 14.00 Uhr

– Linthal – Urnerboden, Neubeurteilung 30. Januar 2021, 08.00 Uhr

– Gurtnellen – Wassen; Neubeurteilung 30. Januar 2021, 09.00 UhrGanz

– Wassen – Meien sowie Meien – Färnigen, bis auf Weiteres gesperrt

Erreichbarkeit Andermatt / Parksituation Göschenen

Andermatt ist nach wie vor mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Zurzeit sind sämtliche Parkplätze in Göschenen belegt.

Auf der Gotthard Bergstrecke zwischen Erstfeld und Göschenen verkehren Bahnersatzbusse (die Bahnstrecke ist infolge Lawinengefahr weiterhin gesperrt). Bitte beachten Sie den Online-Fahrplan der SBB (www.sbb.ch/fahrplan).

Kapo UR

  Redaktion Polizei-Schweiz       29 Januar, 2021 12:33