Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Kanton St.Gallen: Über ein Dutzend Unfälle

Zwischen Mittwochabend und Donnerstagmorgen (14.01.2021), in der Zeit von 17 Uhr bis 9 Uhr, ist die Kantonspolizei St.Gallen aufgrund der winterlichen Strassenverhältnisse an über ein Dutzend Unfälle ausgerückt.


Klick auf Bild(er)

Seit gestern Abend kam es im Kanton St.Gallen zu mehreren Verkehrsunfällen. Bei vier davon konnten sich die Beteiligten untereinander einigen. In St.Gallen und Tübach ereignete sich je ein Verkehrsunfall, bei denen je eine Person leicht verletzt wurde. Sie wurden von der Rettung ins Spital gebracht.

Aufgrund von Autos und Lastwagen, welche im Schnee nicht mehr weiterfahren konnten, wurde die Kantonspolizei St.Gallen insgesamt 15 Mal um Hilfe ersucht. Es kam zu langen Rückstaus auf Autobahnen und Strassen. Eines der liegengebliebenen Fahrzeuge war noch mit Sommerreifen ausgerüstet.

Ursache für die meisten Verkehrsunfälle war erneut das nicht angepasste Fahrverhalten an die schlechten Witterungsbedingungen. Der entstandene Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Franken hoch sein.

Kapo SG

  Redaktion Polizei-Schweiz       14 Januar, 2021 10:48