Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Kanton Aargau: Neun Wohnungseinbrüche am Dienstagabend

Dass Einbrecher aktuell Hochsaison haben, zeigen neun Wohnungseinbrüche vom Dienstagabend. Grund genug, erhöht wachsam zu sein.

Tatort: Ein Einfamilienhaus am Lerchenweg in Stetten. Als dessen Bewohner am Dienstag, 22. November 2022, um 18.45 Uhr heimkehrten, fanden sie die Haustüre von innen versperrt vor.

Im Innern waren Schritte zu hören, worauf jemand durch die Terrassentüre in der Dunkelheit verschwand. Etliche Polizeipatrouillen fahndeten intensiv nach der Täterschaft. Zwar konnte ein Polizeihund noch eine Fährte durch Gärten aufnehmen, doch verlor sich diese kurz danach.

Wie sich zeigte, hatten Unbekannte über die Fassade den Balkon erklettert und die dortige Türe aufgebrochen. Danach war das Haus durchwühlt worden, wobei der Täterschaft Bargeld und eine teure Uhr in die Hände fiel.

Darüber hinaus verzeichnete die Kantonspolizei am frühen Dienstagabend weitere acht Einbrüche in Stetten, Spreitenbach, Niederrohrdorf, Bergdietikon, Dottikon, Niederlenz und Rombach. Betroffen waren fünf Einfamilienhäuser und drei Parterrewohnungen in Mehrfamilienhäusern. Wo Beute gemacht wurde, fehlte Bargeld und Schmuck.

Die Kantonspolizei Aargau mahnt zu Wachsamkeit und rät, in den kritischen Abendstunden das Licht anzuschalten, damit das Haus einen bewohnten Eindruck macht. Auch sind Türen und Fenster konsequent zu verschliessen. Verdächtige Beobachtungen sollten zudem sofort der Polizei (Notruf 117) gemeldet werden.

Quelle der Meldung: KANTONSPOLIZEI AARGAU

  Redaktion Polizei-Schweiz       23 November, 2022 07:50