logo img

Kandersteg BE – Bergsteiger nach Absturz tot geborgen

Am Sonntagmorgen ist es an der Blüemlisalp zu einem Bergunfall gekommen. Ein Bergsteiger war beim Abstieg vom Gipfel verunfallt und konnte nur noch tot geborgen werden. Seine Begleiterin wurde leicht verletzt. Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden aufgenommen.

Die Meldung zu einem Bergunfall am Rothornsattel in Kandersteg erreichte die Kantonspolizei Bern am Sonntag, 5. Juli 2020, kurz nach 9.05 Uhr. Gemäss aktuellen Erkenntnissen befanden sich ein Bergsteiger und eine Bergsteigerin in einer Seilschaft auf dem Abstieg von der Blüemlisalp, als sie im Bereich des Rothornsattels aus noch zu klärenden Gründen abstürzten.

Der Bergsteiger zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Die Bergsteigerin wurde mit einem Helikopter der Rega leicht verletzt in ein Spital geflogen.

Die formelle Identifikation des Verstorbenen steht noch aus. Es bestehen jedoch konkrete Hinweise, dass es sich um einen 29-jährigen Schweizer aus dem Kanton Waadt handelt.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen.

Kapo BE

  PS       5 Juli, 2020 16:05
CLOSE