Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Ibach SZ: 6 Personen bei Absturz von Weihnachtsdeko im Mythen Center verletzt

Beim Absturz einer Weihnachtsdeko im Mythen Center Schwyz in Ibach/SZ wurden am Samstagnachmittag, 20.11.2021, sechs Personen verletzt.
fbre
Beim Absturz einer Weihnachtsdekoration in einem Einkaufszentrum in Ibach sind am Samstagnachmittag, 20. November 2021, sechs Frauen verletzt worden. Der Unfall löste ein Grossaufgebot der Rettungskräfte aus. Aus Sicherheitsgründen wurde das Einkaufszentrum evakuiert. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Kurz nach 14.15 Uhr stürzte im Oktagon des Einkaufszentrums eine Weihnachtsdekoration rund 10 Meter in die Tiefe. Durch die herabfallende Konstruktion wurden sechs Personen im Erdgeschoss verletzt. Zwei Frauen im Alter von 23 und 26 Jahren erlitten erhebliche, vier Frauen im Alter von 17 bis 57 Jahren leichte Verletzungen.

Nach der medizinischen Erstversorgung durch die Rettungsdienste wurden sie mit der Rettungsflugwacht und den Rettungsfahrzeugen in umliegende Spitäler eingeliefert.

Für die Betreuung der Personen, welche den Absturz beobachtet haben oder sich in unmittelbarer Nähe des Ereignisses befanden, musste das Care Team des Kantons Schwyz aufgeboten werden.

Aus Sicherheitsgründen wurde das Einkaufszentrum evakuiert und für den restlichen Tag geschlossen.
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitsinspektorat hat die Kantonspolizei Schwyz die Ermittlungen zum Unfallhergang und der -ursache aufgenommen.

Am Einsatz beteiligt waren die Rettungsdienste Schwyz, Küssnacht und Zug, die Rettungsflugwacht, die Feuerwehr Stützpunkt Schwyz, das Care Team des Kantons Schwyz, das Arbeitsinspektorat und die Kantonspolizei Schwyz mit insgesamt rund 130 Personen.

Quelle der Meldung: Kapo SZ

  Redaktion Polizei-Schweiz       20 November, 2021 15:55