Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Heftiger Unfall in Chur GR: 98-jähriger Beifahrer schwer verletzt

In Chur (GR) kam es am Sonntag (13.11.22) zu einem schweren Unfall. Ein 98-Jähriger wurde schwer verletzt aus dem PW befreit.

Am Sonntagmittag (13.11.2022) hat sich um 11:30 Uhr auf der Waisenhausstrasse ein schwerer Selbstunfall ereignet. Bei der Kollision wurden beide Insassen des Fahrzeuges verletzt, eine davon schwer.

Eine 81-jährige Automobilistin und ihr 98-jähriger Ehemann fuhren mit ihrem Personenwagen über die Waisenhausstrasse in Richtung Trimmis. Auf der Höhe eines Bauernhofes kollidierte sie mit einem Futtersilo.

Bei der Kollision wurden beide Fahrzeuginsassen verletzt, der Beifahrer schwer. Aufgrund der starken Beschädigungen am Fahrzeug mussten beide Personen durch die Strassenrettung der Feuerwehr Chur aus dem Auto befreit werden.

Die Verletzten wurden durch die Rettung der Regionen Chur und Mittelbünden ins Kantonsspital überführt. Bei der Unfallaufnahme wurde die Stadtpolizei Chur durch die Kantonspolizei Graubünden unterstützt. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Quelle der Meldung: Stapo Chur

  Redaktion Polizei-Schweiz       13 November, 2022 14:34