logo img

Hani (Gemeinde Reutigen) BE – 21-Jähriger massiv zu schnell unterwegs

Am Montag ist in Hani bei Reutigen ein Auto mit 106 km/h gemessen worden. Erlaubt sind auf dem betreffenden Strassenabschnitt maximal 50 km/h. Der Lenker wird sich vor der Justiz zu verantworten haben.

Im Rahmen einer Geschwindigkeitskontrolle ist am Montag, 18. November 2019, kurz nach 1700 Uhr, in Hani (Gemeinde Reutigen) ein Auto mit massiv überhöhter Geschwindigkeit gemessen worden. Das Fahrzeug war nach Abzug der Messtoleranz mit 106 km/h in Fahrtrichtung Gwatt unterwegs gewesen; erlaubt sind auf dem betreffenden Strassenabschnitt maximal 50 km/h.

Der Lenker konnte kurze Zeit später identifiziert, angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht werden. Dem 21-Jährigen wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Zudem wurde
das Auto zuhanden der zuständigen Staatsanwaltschaft sichergestellt.

Der Mann wird sich gemäss den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz zu verantworten haben.

Kapo BE

  PS       21 November, 2019 14:42

CLOSE