logo img

Halse b. Burgdorf BE – Auseinandersetzung mit Schwerverletztem (18) geklärt

Die Umstände einer Auseinandersetzung von Anfang November 2018 in Hasle b. Burgdorf, bei der ein Mann schwer verletzt worden war, sind geklärt. Die Kantonspolizei Bern hat drei mutmasslich Beteiligte identifiziert und angezeigt.

Die Kantonspolizei Bern hat die Umstände einer Auseinandersetzung von Anfang November 2018 an einer öffentlichen Party in Hasle b. Burgdorf, bei der ein 18-Jähriger schwer verletzt worden war, geklärt. Im Rahmen der Ermittlungen war unter anderem auch ein Zeugenaufruf publiziert worden (s. Mitteilung vom 9. November 2018), auf den mehrere sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen waren. Nicht zuletzt gestützt darauf konnten schliesslich drei an der Auseinandersetzung mutmasslich Beteiligte identifiziert werden.

Die drei Männer im Alter zwischen 21 und 22 Jahren werden beschuldigt, am 4. November 2018 in den frühen Morgenstunden im Bereich des DJ-Pults an einer tätlichen Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein.

Im Zuge dieser hatte das Opfer durch einen der mutmasslich Beteiligten auch einen Schlag gegen den Kopf erhalten. Die drei Beschuldigten wurden bei der Regionalen Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau zur Anzeige gebracht.

Kapo BE

  admin       7 Februar, 2019 14:35

CLOSE