logo img

Gotthard Hospiz TI – Super Puma der Armee abgestürzt – beide Piloten tot

Bern, 28.09.2016 – Heute Mittag ist im Gotthardgebiet ein Helikopter der Schweizer Luftwaffe verunglückt. Beide Piloten verloren beim Unglück ihr Leben.

Die beiden Piloten sind beim Absturz ums Leben gekommen, ein Flughelfer überlebte verletzt. Der Luftraum am Gotthard wurde vom Bundesamt für Zivilluftfahrt gesperrt. Diese Sperre gilt auch für Drohnen. Sämtliche Flüge der Schweizer Armee mit Superpumas und dem ähnlichen Modell Cougar wurden bis auf Weiteres ausgesetzt.

Der Flug fand im Rahmen einer OSZE-Inspektion der Schweizer Armee durch Vertreter der französischen Streitkräfte statt. Schweizer Vertreter und vier französische Offiziere verliessen den Helikopter kurz vor dem Unglück. Beim Start verunfallte der Super Puma, von den Flugpassagieren befand sich niemand mehr an Bord und es gab unter ihnen keine Verletzten.

Laut Armeechef André Blattmann habe der Helikopter nach dem Start ein Stromkabel touchiert, dies habe nach ersten Erkenntnissen zum Absturz geführt.

  admin       28 September, 2016 16:47

CLOSE