Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Gossau SG: Mann (35) flüchtet nach Unfall und wird gestellt

Am Samstag (03.04.2021), kurz vor 00:10 Uhr, ist ein Auto an der Wilerstrasse in einen Zaun und einen Windfang eines Hauses geprallt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Fahrer mit dem Auto weiter. Er konnte ausfindig gemacht werden. Der 35-Jährige war fahrunfähig und trotz Entzug des Führerausweises unterwegs.


Klick auf Bildstrecke

Der 35-Jährige fuhr mit dem Auto auf der Wilerstrasse in Richtung Autobahnzubringer. Auf der Höhe der Liegenschaft Nr. 37 geriet das Auto kontinuierlich nach links, über die Gegenfahrbahn hinaus und kam von der Strasse ab. Es durchbrach einen Zaun und fuhr gegen den Windfang eines Hauses. Anschliessend fuhr der Fahrer zurück und das Auto durchbrach nochmals einen Zaun.

Ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern, fuhr er weiter. Er konnte durch die Kantonspolizei St.Gallen ausfindig gemacht werden. Dabei wurde festgestellt, dass er fahrunfähig war und ihm der Führerausweis bereits entzogen worden war. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete beim 35-Jährigen eine Blut- und Urinprobe an.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 13’000 Franken.

Kapo SG

  Redaktion Polizei-Schweiz       3 April, 2021 09:31