Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Glarus: Vor Polizei geflüchtet und Unfall gebaut

In Glarus haben sich am 02.09.2021, 18:30 Uhr, drei Motorradlenker einer Polizeikontrolle entzogen. Es kam zu einem Unfall.

Am Donnerstag, 02.09.2021, 18.30 Uhr, ereignete sich auf der Gerichtshausstrasse in Glarus ein Verkehrsunfall.

Drei Motorradfahrer waren mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Schweizerhofstrasse unterwegs. Die drei Lenker entzogen sich der Polizeikontrolle einer Patrouille und missachteten das Haltezeichen «Stop Polizei». In der Folge kreuzte einer der Fahrer auf der Landstrasse eine weitere Polizeipatrouille.

Daraufhin bog er in die Zollhausstrasse ein, fuhr in Richtung Zwinglistrasse, umrundete das Gebäude des Betreibungsamtes und kam der Patrouille auf der Gerichtshausstrasse wieder entgegen. Der Motorradfahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, kollidierte mit einem parkierten Auto und stürzte. Dabei zog sich der 19-Jährige Prellungen und Schürfungen zu.

Er wurde verhaftet. Die Ambulanz brachte ihn zur Kontrolle ins Kantonsspital Glarus. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Die anderen beiden 18- und 19-jährigen Motorradfahrer konnten im Anschluss ermittelt und ebenfalls verhaftet werden. Weitere Ermittlungen sind im Gang.

Quelle der Meldung: Kapo Glarus

  Redaktion Polizei-Schweiz       3 September, 2021 08:44