logo img

Glarus GL – Richtiges Beladen von Fahrzeugen

Überladene oder falsch beladene Fahrzeuge sorgen im Strassenverkehr immer wieder für gefährliche Situationen oder gar Unfälle. Gerade bei Gütertransporten im Schwerverkehr sind die Lenkerinnen und Lenker gefordert: Sie tragen die Verantwortung dafür, dass die Gewichtslimiten eingehalten werden – und dass die Ladung auch innerhalb des Fahrzeugs richtig verteilt ist, damit die maximalen Achslasten nicht überschritten werden.


Klick auf Bildstrecke

Oft wird dabei das Gewicht der Ladung unterschätzt. Die Einhaltung der Limiten sowie eine korrekte Gewichtsverteilung sind jedoch wichtig für die Fahrstabilität und das Bremsvermögen des Fahrzeugs.

Mit der mobilen Radlastwaage kann die Kantonspolizei Glarus das Gewicht sowie die Achslast der zu kontrollierenden Fahrzeuge mittels Überfahren der Sensorplatten direkt an Ort ermitteln. Damit können die Polizisten fehlbare Lenker von Lastwagen, landwirtschaftlichen Fahrzeugen, Lieferwagen, Anhängergespannen oder auch Wohnmobilen auf die Gefahren des Überladens hinweisen oder, bei groben Verstössen, auch sofort aus dem Verkehr ziehen.

Dank fokussierter Kontrollen sorgt die Kantonspolizei Glarus so für mehr Verkehrssicherheit auf den Strassen und leistet einen Beitrag zur Prävention.

Kapo GL

  Redaktion Polizei-Schweiz       28 September, 2020 14:30
CLOSE