logo img

Freiburg – Polizei kontrolliert strikt die Umsetzung der „Corona-Massnahmen“

Seit Dienstag, 17. März 2020, hat die Kantonspolizei Freiburg ihre Sichtbarkeit im Terrain verstärkt, um die Bevölkerung zu unterstützen, aber auch um die vom Bundesrat verhängten Massnahmen zu kontrollieren. Gleichzeitig hat sie den Empfangsdienst beim Polizeiposten in Granges-Paccot geschlossen.

Die Kan­tons­po­li­zei hat, in Zu­sam­men­ar­beit mit den kom­mu­na­len Po­li­zei­korps, die Prä­senz auf dem ge­sam­ten Kan­tons­ge­biet ver­stärkt, um die Ein­hal­tung der von den Be­hör­den ver­häng­ten Mass­nah­men zu kon­trol­lie­ren. Sie wird be­son­ders an be­kann­ten Ver­samm­lungs­or­ten prä­sent sein. Zudem wird Sie nicht zö­gern, Zu­wi­der­hand­lun­gen zur An­zei­ge zu brin­gen.

Um die Ar­beit beim Po­li­zei­stand­ort Gran­ges-Pac­cot (ch. de la Made­lei­ne 8) zu er­leich­tern, wurde ent­schie­den, den Emp­fangs­dienst für die Öf­fent­lich­keit zu schlies­sen.

Alle an­de­ren Po­li­zei­pos­ten des Kan­tons blei­ben offen. Sämt­li­che si­cher­heits­re­le­van­ten Dienst­leis­tun­gen wer­den bei­be­hal­ten. Bei dringenden Not­fäl­len ste­hen die Num­mern 117 (Po­li­zei) und 118 (Feu­er­wehr) wei­ter­hin zur Ver­fü­gung.

Emp­feh­lun­gen:

Es zirkulieren derzeit «Fake news» in den sozialen Netzwerken. Prüfen Sie die Quellen, bevor Sie solche Nachrichten veröffentlichen oder teilen. Verlassen Sie sich nur auf Informationen, die von den Bundes- und Kantonsbehörden herausgegeben werden. Sie finden alle nützlichen Hinweise auf der Website des Staates fr.ch.

  PS       18 März, 2020 06:02
CLOSE