logo img

Emmen LU – Vergewaltigungsfall – Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe

Eine 26-jährige Frau war am Dienstagabend 21. Juli 2015 um ca. 22.20 Uhr mit dem Velo
auf dem Heimweg. (Medienmitteilung vom 22. Juli 2015) Auf dem Dammweg vor der
Reussbrücke wurde das Opfer vom Velo gerissen und vergewaltigt. Dabei wurde die junge

Frau schwer verletzt.

Opfer konnte noch nicht befragt werden
Bis jetzt konnte mit dem Opfer aufgrund ihres Gesundheitszustandes noch immer keine
detaillierte Einvernahme gemacht werden. Somit fehlen für die zielgerichtete
Ermittlungsarbeit wichtige Informationen. Alternativ könnten die nachstehend aufgeführten
Fragen an die Öffentlichkeit zur Ermittlung des Täters führen. Aus diesem Grunde bittet die
Luzerner Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Staatsanwaltschaft setzt für Hinweise eine Belohnung aus
Polizei und Staatsanwaltschaft arbeiten mit Hochdruck an der Klärung der schweren Straftat.
Für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, setzt die Staatsanwaltschaft eine
Belohnung bis zu 10'000 Franken aus.

Zeugenaufruf – Hotline
Für Hinweise hat die Luzerner Polizei eine Hotline eingerichtet. Personen welche Angaben
zu den angefügten offenen Fragen machen können, werden gebeten dies umgehend zu
melden.
Rufnummer Hotline 041 248 81 17 E-Mail fahndungshinweis@lu.ch

  admin       6 August, 2015 17:08

CLOSE