logo img

Ebikon LU – Nach Verkehrsunfall auf der A14: silbergrauer Mercedes gesucht

Am Freitagabend ereignete sich in Ebikon, auf der Autobahn A14, ein Auffahrunfall zwischen zwei Personenwagen. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr die verantwortliche Person eines Mercedes weiter. Diese wird von der Polizei gesucht.

Zum Verkehrsunfall zwischen den beiden Fahrzeugen kam es am Freitag, 18. Januar 2019, 19.20 Uhr, auf der Autobahn A14, vor dem Rathausentunnel, Fahrtrichtung Luzern. Die Geschädigte Lenkerin musste aufgrund stockenden Verkehrs ihr Fahrzeug verlangsamen und bis zum Stillstand anhalten.

Ein nachfolgender, silbergrauer Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, worauf es zu einer Auffahrkollision kam. Die beiden Beteiligten tauschten sich kurz aus. Danach verliess der Mercedesfahrer die Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Beim gesuchten Personenwagen dürfte es sich um einen silbergrauen Personenwagen der Marke Mercedes handeln. Dieser muss an der Fahrzeugfront Beschädigungen aufweisen.

Die Luzerner Polizei sucht den verantwortlichen, 20- bis 30-jährigen Lenker oder Personen, welche Angaben zum gesuchten Fahrzeug machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 041 248 81 17 zu melden.

Kapo LU

  admin       20 Januar, 2019 08:09

CLOSE