Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Dreiste Betrüger hauen ukrainische Flüchtlinge übers Ohr

Ukrainische Flüchtlinge in der Schweiz werden von unseren Fernmeldedienstanbietern grosszügigerweise mit gratis SIM Karten unterstützt.

Das nutzen gefühllose Betrüger schamlos aus!

Die Betrugsmasche

Eine Gastfamilie von ukrainischen Flüchtlingen berichtet über eine besonders perfide Betrugsmethode.

Die Flüchtlinge haben von einem Fernmeldedienstanbieter in der Schweiz eine gratis SIM Karte bezogen. Nun hat sich ein angeblicher Mitarbeiter des Fernmeldedienstanbieters gemeldet und auf Englisch behauptet, dass die SIM Karte blockiert werde, ausser man hinterlege zur Freischaltung die Kreditkartendaten.

Da der angebliche Mitarbeiter grossen Druck ausgeübt hat, gab die Flüchtlingsfamilie die Kreditkartendaten preis. Kurz darauf wurden diverse Zahlungen vorgenommen.

Was muss ich tun?

Als Gastfamilie informieren Sie bitte Ihre Gäste über die Betrugsmasche Erstatten Sie Strafanzeige bei Ihrer lokalen Polizeistation

Ich habe meine Daten preisgegeben

Sperren Sie umgehend Ihre Kreditkarte und beantragen eine neue

  Redaktion Polizei-Schweiz       18 Mai, 2022 09:32