logo img

Dietikon ZH – Autofahrerin (23) rast mit 100 km/h durch 60er Zone

Die Kantonspolizei Zürich hat am Dienstagabend (7.7.2020) in Dietikon eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durchgeführt und dabei zwölf Schnellfahrer gestoppt.

Verkehrspolizisten führten in Dietikon eine Geschwindigkeitskontrolle mit einem Lasermessgerät durch. Gegen 21.20 Uhr passierte eine Fahrzeuglenkerin die Messstelle mit einer Geschwindigkeit von 100 km/h anstelle der erlaubten 60 km/h.

Abzüglich der Toleranz überschritt sie die erlaubte Geschwindigkeit um 37 km/h. Gegen die 23-jährige Schweizerin wurde ein Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft Limmattal/Albis eröffnet.

Vier weitere Automobilisten überschritten die Höchstgeschwindigkeit um 22 – 29 km/h und wurden an das Statthalteramt Dietikon verzeigt.

Sieben Verkehrsteilnehmer sind wegen Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit im Ordnungsbussenverfahren gebüsst worden.

Kapo ZH

  PS       8 Juli, 2020 17:06
CLOSE