logo img

Coronavirus Bern: Regierung beschränkt Besucherzahl in Clubs, Bars und Diskotheken

Angesichts der dramatisch steigenden Corona-Fallzahlen hat der Regierungsrat beschlossen, die maximale Besucherzahl in Bars, Clubs und Diskotheken ab sofort von 300 auf 100 Gäste zu beschränken.

Die Regierung hat heute an einer ausserordentlichen Sitzung die Corona-Situation beraten. Er stuft die Entwicklung der Pandemie als dramatisch ein. Auch im Kanton Bern, der bisher im Schweizer Vergleich unterdurchschnittliche Werte verzeichnete, ist die Zahl der Ansteckungen in den letzten Tagen stark angestiegen.

So verdoppelten sich die Fallzahlen alle fünf Tage. Auch die Anzahl Hospitalisierungen stieg stark an. Sorge bereiten den Behörden auch die hohe Positivitätsrate bei den Tests und der hohe Wert bei der durchschnittlichen Weiteransteckung pro Person.

Noch 100 Gäste gleichzeitig pro Bar- und Clubbetrieb

Angesichts der Entwicklung hat die Regierung beschlossen, die am 7. Oktober 2020 in Kraft gesetzte Verordnung über Massnahmen zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie in Bar- und Clubbetrieben sowie in Diskotheken und Tanzlokalen anzupassen. Statt 300 dürfen sich neu noch 100 Gäste gleichzeitig in Bar- und Clubbetrieben, in Diskotheken und Tanzlokalen aufhalten. Die Sitzpflicht bleibt unverändert.

Kanton BE

  Redaktion Polizei-Schweiz       16 Oktober, 2020 17:00
CLOSE