logo img

Chur GR – Zwei Unfälle innerhalb einer halben Stunde

Am Freitagabend (29.11.2019) ist es in Chur innerhalb von rund einer halben Stunde zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Beim Unfall auf der Masanserstrasse wurde eine Fussgängerin auf dem Fussgängerstreifen von einem Auto angefahren. Sie wurde dabei mittelschwer verletzt.


Klick auf Bildstrecke

Ein 81-jähriger Automobilist fuhr kurz nach 19 Uhr über die Masanserstrasse stadtauswärts. Zur selben Zeit überquerte beim Fussgängerstreifen Höhe Bushaltestelle Weinbergstrasse eine 72-jährige Frau den dortigen Fussgängerstreifen. Die Frau wurde frontal vom Auto erfasst und dadurch mittelschwer verletzt. Ein Ambulanzteam der Rettung Chur versorgte die Frau vor Ort und überführte sie im Anschluss ins Kantonsspital Graubünden.

Am Auto entstand Sachschaden vom mehreren hundert Franken. Die Stadtpolizei klärt die genaue Unfallursache ab.

Motorradfahrer im Kreisel Untertor angefahren

Bereits gegen 18.30 Uhr ist es im Kreisel Untertor zu einer Kollision zwischen einem Roller und einem Personenwagen gekommen. Personen wurden keine verletzt. Es entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Die 70-jährige Personenwagenlenkerin fuhr von der Masanserstrasse herkommend in den Kreisel Untertor ein. Gemäss eigener Aussage hat sie dabei den 16-jährigen Rollerfahrer übersehen, welcher vom Postplatz herkommend in den Kreisel fuhr um zu wenden. Der Rollerfahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Stadtpolizei Chur

  PS       30 November, 2019 07:01

CLOSE