Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Chur GR: Schwerer Unfall fordert drei Verletzte

In Chur ereignete sich am Sonntagabend ein heftiger Unfall. Drei Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

Am Sonntag (28.11.2021) ist es auf der Emserstrasse nahe der Stadtgrenze zu einer heftigen Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen gekommen.

Die 35-jährige Personenwagenlenkerin fuhr kurz nach 18.00 Uhr über die Emserstrasse Richtung Chur. Kurz nach der Stadtgrenze kam es zu einer heftigen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen eines 57-jährigen Fahrzeuglenkers.

Die Lenkerin wurde durch die Kollision im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Sie wurde durch die Feuerwehr der Stadt Chur befreit und geborgen. Der Mitfahrer verletzte sich mittelschwer.

SIEHE WEITERE POLIZEIMELDUNGEN AUS DEM KANTON GRAUBÜNDEN

Der Lenker des anderen Fahrzeuges verletzte sich leicht. Die Rettung Chur überführte die drei verletzten Personen ins Kantonsspital Graubünden. Zur Unterstützung stand die Kantonspolizei Graubünden ebenfalls im Einsatz.

Die zwei total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Emserstrasse blieb für den Verkehr drei Stunden gesperrt. Der Unfallhergang wird durch die Stadtpolizei Chur abgeklärt.

Quelle der Meldung: Stadtpolizei Chur

  Redaktion Polizei-Schweiz       29 November, 2021 05:36