logo img

Chur GR – Betrunkener legt sich in fremder Wohnung zwischen Schlafende

Am frühen Samstagmorgen rückte die Stadtpolizei zu einem aussergewöhnlichen Fall aus. Ein betrunkener Mann legte sich in einer fremden Wohnung zwischen zwei schlafende Personen ins Bett.

Am frühen Samstagmorgen (17.11.2018) ging bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Chur ein Anruf ein, wonach sich ein fremder Mann ins Bett zwischen ein schlafendes Paar gelegt hatte. Das Paar wachte daraufhin auf und verständigte die Polizei. Der Mann war alkoholisiert und schlief tief und fest. Weder die Meldeerstatter noch die Patrouille der Stadtpolizei konnten den schlafenden Mann aufwecken.

Er wurde mit der Rettung Chur ins Kantonsspital Graubünden überführt. Wie er in die Wohnung gelangt war, konnte vorerst nicht geklärt werden.

Stapo Chur

  admin       18 November, 2018 10:12

CLOSE