logo img

Choindez JU – Mann lag 20 Meter neben dem Wrack

Ein Mann kam letzte Nacht bei einem schweren Selbstunfall im Jura ums Leben. Der Unfallfahrer lag 20 Meter neben dem Wrack und starb im Spital.

Vermutlich war der Autofahrer zu schnell unterwegs. Bei der Ausfahrt Choindez fuhr er in eine kleine Brüstung, welche die Strasse von einer Baustelle trennt.

Der Mann wurde aus dem Auto geschleudert und blieb schwer verletzt und rund 20 Meter vom Auto entfernt liegen.

Die Rega brachte den Unfallfahrer ins Inselspital nach Bern, wo er seinen Verletzungen erlag, wie die jurassische Polizei mitteilt

  admin       13 Dezember, 2015 12:59

CLOSE