Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Cham: Zimmerbrand mit glimpflichem Ausgang

Am Freitag, 20. Oktober 2006, ging um 19.30 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei die Meldung ein, dass es in Cham an der Knonauerstraße brenne.

Die daraufhin ausgerückte Feuerwehr von Cham traf auf ein offenes Feuer, welches aus einem Zimmer im 2. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses schlug.

Zur Verstärkung wurde der Atemschutz der Feuerwehr Steinhausen aufgeboten.

Nach der Evakuierung der 19 anwesenden Hausbewohner wurde das Feuer rasch gelöscht, was ein Ausbreiten auf weitere Zimmer oder Wohnungen verhinderte. Verletzt wurde niemand.

Die betroffene Wohnung wurde durch den Brand und den Rauch stark in Mitleidenschaft gezogen und ist unbewohnbar. Der Sachschaden beträgt etliche CHF 10'000.-.

Zur Brandermittlung wurde der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei aufgeboten. Die Brandursache ist Gegenstand von weiteren Ermittlungen.

Im Einsatz standen rund 90 Personen der Feuerwehren Cham, Steinhausen, des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.

ZUGER POLIZEI Pikettoffizier Hptm Kurt Arnold

  Redaktion Polizei-Schweiz       20 Oktober, 2006 10:49