Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Brandstiftung in Thun fordert über eine Million Franken Sachschaden

Der Vollbrand eines Gewerbegebäudes in Thun Ende August ist auf Brandstiftung zurückzuführen. Dies haben die Ermittlungen ergeben.

Die Ermittlungen der Spezialisten für Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern zur Ursache vom Vollbrand eines Gewerbegebäudes an der Uttigenstrasse in Thun vom 23. August 2021 (siehe Medienmitteilung vom gleichen Tag) sind abgeschlossen. Das Feuer ist auf Brandstiftung zurückzuführen.

Das Gewerbegebäude wurde durch das Feuer völlig zerstört. Der beim Brand entstandene Sachschaden dürfte sich auf über eine Million Franken belaufen.

Die Ermittlungen, insbesondere zur möglichen Täterschaft, sind unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Oberland nach wie vor im Gang.

Regionale Staatsanwaltschaft Oberland

Quelle: Kapo Bern

  Redaktion Polizei-Schweiz       18 Oktober, 2021 16:38