logo img

Bière VD – Höhlenforscher tödlich verunfallt

Ein 69-jähriger Höhlenforscher ist am Freitagnachmittag in Bière VD tödlich verunfallt.

Am Freitag, den 22. Mai 2020, kurz vor 14 Uhr, stürzte ein 69-jähriger Mann aus einer Höhe von rund vierzig Metern bei einem Höhlenausflug im Gouffre du Petit-Pré in Bière. Er starb noch an der Unfallstelle.

Der diensthabende Staatsanwalt hat eine strafrechtliche Untersuchung eingeleitet.

Dieses Ereignis erforderte den Einsatz von 2 Gendarmeriepatrouillen, spezialisierten Gebirgsjägern, 2 Helikoptern der REGA, der Rettungskolonne und rund zwanzig Mitgliedern des Schweizer Spéléo-Secours.

  PS       23 Mai, 2020 15:55
CLOSE