logo img

Bern – Frau von unbekanntem Mann tätlich angegangen

In der Nacht auf Freitag ist eine Frau am Hopfenrain in Bern von einem unbekannten Mann tätlich angegangen worden. Die Umstände sind unklar.

Am Freitag, 11. September 2020, ging um zirka 1.40 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass am Hopfenrain in Bern eine Frau schreie. Eine sofort an den Hopfenrain ausgerückte Patrouille traf dort eine Frau an, die von Passanten betreut wurde. Ein Ambulanzteam brachte sie anschliessend zur Kontrolle ins Spital.

Ersten Abklärungen zufolge war die Frau alleine zu Fuss auf dem Heimweg gewesen, als sie von einem unbekannten Mann unvermittelt angegangen wurde. Sie setzte sich zur Wehr und machte lautstark auf sich aufmerksam, worauf der Täter zu Fuss die Flucht ergriff. Er wird als ein zirka 30-45-jähriger, 160 bis 170 Zentimeter grosser Mann von kräftiger Statur beschrieben. Zur Tatzeit trug er einen weissen Pullover, eventuell mit Kapuze.

Durch die Kantonspolizei Bern wurden unter der Leitung der Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen zur Täterschaft und zum genauen Hergang aufgenommen. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht.

Personen, die in der Nacht auf Freitag, 11. September 2020, im Gebiet Hopfenrain/Eigerplatz verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

  Redaktion Polizei-Schweiz       15 September, 2020 14:16
CLOSE