Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Belfaux FR: Polizei beschlagnahmt Auto

Am Montag kontrollierte die Polizei eine Autolenkerin in Belfaux. Dabei stellten die Beamten mehrere schwere Vergehen fest.

Folglich wurde ihr Fahrzeug beschlagnahmt und der Fehlbaren ein Fahrverbot erteilt.

Am Montag, 07.11.2022, um 22.45 Uhr kontrollierte eine Polizeipatrouille eine Automobilistin in Belfaux. Dabei fiel ein Atemalkoholtest positiv aus.

Weiter stellten die Beamten fest, dass die 42-Jährige zum fraglichen Zeitpunkt bereits unter einem provisorischen Führerausweisentzug stand.

Ihr Fahrzeug wurde beschlagnahmt und die Fahrerin, der ein erneutes Fahrverbot auferlegt wurde, wird bei der Behörde angezeigt.

Die Polizei erinnert daran, dass Alkohol am Steuer nach wie vor für eine Vielzahl von Unfällen auf Schweizer Strassen verantwortlich ist.

Die Konsequenzen sind teils gravierend, sei es für die Opfer, wie aber auch für die Verursacher. Zusammen mit dem bfu rät die Polizei folgendes:

Wer fährt, verzichtet am besten auf Alkohol.
Als Lenker unterwegs und trotzdem etwas getrunken? Fahrzeug stehen lassen und ÖV oder
Taxi nehmen.
Party? Fahrgemeinschaft bilden. Wer fährt trinkt nicht.
An die Gastgeber: Auch alkoholfreie Getränke anbieten.
Personen, die nicht mehr fahrfähig sind, vom Fahren abhalten.

Weitere Informationen unter: https://www.bfu.ch/de/ratgeber/alkohol-am-steuer

Quelle der Meldung: Kapo FR

  Redaktion Polizei-Schweiz       8 November, 2022 16:36