Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Beinwil am See AG: Mann nach Raubüberfall blutüberströmt

Am Donnerstag wurde ein älterer Herr an dessen Wohnort von zwei unbekannten Tätern überfallen. Der Geschädigte wurde dabei mittelschwer verletzt. Die Kantonspolizei sucht Auskunftspersonen.

Am Donnerstag, 10. Juni 2021, kurz nach 12 Uhr, meldete ein 87-jähriger Schweizer, dass er soeben von zwei Unbekannten an seinem Wohnort in Beinwil am See überfallen wurde. Er sei verletzt und benötige Hilfe.

Umgehend wurden mehrere Patrouillen der Kantons-und Regionalpolizei aufgeboten. Vor Ort konnte der blutüberströmte Geschädigte angetroffen werden. Dieser gab gegenüber der ersten Patrouille an, dass die Täterschaft mit Bargeld in unbekannte Richtung geflüchtet sei. Die Ambulanz brachte den Mann ins Spital.

Signalement

Bei der Täterschaft habe es sich um einen Mann und eine Frau gehandelt. Beide hätten Schweizerdeutsch gesprochen. Weitere Angaben konnte der Geschädigte nicht machen. Die zuständige Staatsanwaltschaft eröffnete eine Strafuntersuchung.

Die Kantonspolizei hat ihre Ermittlungen zum Vorfall aufgenommen. Personen, welche Angaben zum Überfall machen können, werden gebeten, sich mit der Dezentralen Ermittlung Süd in Buchs (Tel. 062 835 80 26) in Verbindung zu setzen.

Kapo AG

  Redaktion Polizei-Schweiz       11 Juni, 2021 08:47