Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Basel: Zwei Personen nach Brand ins Spital gebracht

Am 09.04.2021, ca. 03.30 Uhr, kam es in Basel in einem Einfamilienhaus zu einem Brandfall. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der Brand im Keller der Liegenschaft ausgebrochen und in der Folge durch einen Anwohner den Notfalldiensten gemeldet worden war. Die Berufsfeuerwehr der Rettung Basel-Stadt konnte das Feuer in kurzer Zeit löschen.

Die Liegenschaft musste evakuiert werden. Das Haus wurde stark beschädigt. Zwei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation verbracht.

Die Falkensteinerstrasse musste während den Rettungsarbeiten teilweise gesperrt werden.
Die genaue Brandursache ist noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Sanität der Rettung Basel-Stadt sowie Patrouillen der Polizei.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Kapo AG

  Redaktion Polizei-Schweiz       9 April, 2021 08:06