Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Basel-Stadt: Mann (21) am Bahnhof geschlagen und beraubt

In Basel-Stadt wurde am Freitag (30. September 2022) ein junger Mann (21) Opfer eines Raubes. Die Täter sind flüchtig.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich der 21-Jährige am Eingang zum Bahnhof (etwa 17:30 Uhr) mit einem Bekannten unterhalten hatte, als ein Unbekannter zu ihnen trat.

In der Folge kam es zum Streit, bei welchem das Opfer mit Faustschlägen von wenigsten zwei Unbekannten zu Boden geschlagen und verletzt wurde. Dabei wurde ihm das Portemonnaie samt Bargeld geraubt. Die Täter flüchteten aus dem Bahnhof auf den Centralbahnplatz in unbekannte Richtung.

Eine sofortige Fahndung verlief erfolglos.

Gesucht werden:

1. Unbekannter, 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm gross, mittlere Statur, kurze, schwarze Haare, trug Kapuzenpullover mit weisser Aufschrift

2. Unbekannter, schwarze Haare, weitere Angaben konnten nicht erhältlich gemacht werden. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Quelle der Meldung: Staatsanwaltschaft BS

  Redaktion Polizei-Schweiz       1 Oktober, 2022 11:50