logo img

Basel-Stadt BS – Mann (35) nach Angriff notoperiert

Am 14.07.2020, ca. 09.15 Uhr, kam es im Bereich der Unteren Rebgasse zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, bei welcher ein 35-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Wenig später konnte der mutmassliche Täter festgenommen werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass mehrere Personen beobachtet hatten, wie es im Bereich der Unteren Rebgasse zwischen zwei Männern zu einer Auseinandersetzung gekommen war.

Kurze Zeit später stellte eine Polizeipatrouille auf dem Claraplatz einen Mann fest, welcher eine schwere Verletzung im Gesicht aufwies, die ihm durch eine zum aktuellen Zeitpunkt noch unbekannte Tatwaffe zugefügt worden war.

Der Verletzte wurde durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen und musste notoperiert werden.

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte zwischenzeitlich der mutmassliche Täter, ein 39-jähriger Algerier, festgenommen werden. Der genaue Tatort und Tathergang sowie der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Staatsanwaltschaft BS

  Redaktion Polizei-Schweiz       14 Juli, 2020 15:01
CLOSE