Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Basel: Marihuana und Haschisch in Sattelzug versteckt

In einem Sattelzug, der von Deutschland über die Zollstelle Basel/Weil am Rhein-Autobahn in die Schweiz einfuhr, stellten Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung einen verborgenen Hohlraum fest. Darin befanden sich rund 55 Kilogramm Marihuana und Haschisch.


Klick auf Bild(er)

Als Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) am 7. Juni 2021 am Autobahnzollamt Basel/Weil am Rhein eine von Deutschland kommende und in Tschechien immatrikulierte Sattelzugmaschine mit Auflieger kontrollierten, entdeckten sie einen mit einem Brett verdeckten Hohlraum.

Bei der darauffolgenden eingehenden Kontrolle des Fahrzeuges erhärtete sich der Verdacht, dass es sich dabei um ein Schmuggelversteck handelt. Tatsächlich fanden die Zöllner darin schliesslich insgesamt 20 Pakete mit total 23.7 Kilogramm Marihuana und 6 Pakete mit total 31.45 Kilogramm Haschisch.

Die beiden Fahrzeuginsassen und das Betäubungsmittel wurden der Kantonspolizei respektive Staatsanwaltschaft Basel-Stadt für das weitere Verfahren übergeben.

EZV

  Redaktion Polizei-Schweiz       24 Juni, 2021 09:00