logo img

Basel BS – Gewalttätiger Afghane bricht vor Polizeiwache zusammen und stirbt

Am 29.12.2018, ca. 10.00 Uhr, kam es aus noch unbekannten Gründen vor der Polizeiwache Kannenfeld zu einem Todesfall.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass ca. 08.45 Uhr die Polizei von einem Nachbarn in der Gasstrasse alarmiert worden war, weil ein Hausbewohner in der Wohnung randalierte und Gegenstände zum Balkon herauswarf. Kurze Zeit später stellte eine Patrouille den randalieren Mann auf dem Balkon im Hochparterre sowie herausgeworfenes Mobiliar und Gegenstände auf dem Trottoir fest.

Obwohl die Polizei versuchte, den Mann zu beruhigen, griff dieser die Polizisten mit einem gefährlichen Gegenstand an. Nach Beizug einer zweiten Patrouille gelang es dieser, durch ein Fenster in die teilweise unter Wasser gesetzte und beschädigte Wohnung einzusteigen. In der Folge konnte sie den Gewalttätigen in Polizeigewahrsam nehmen. Anschliessend wurde er zur Polizeiwache Kannenfeld gefahren.

Als die Patrouille vor der Polizeiwache eintraf, brach der Mann plötzlich zusammen. Die Polizisten leisteten sofort Erste Hilfe und reanimierten ihn bis zum Eintreffen von Notarzt und der Sanität der Rettung Basel-Stadt. Trotz längeren Rettungsmassnahmen verstarb der Mann.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 54-Jährigen Afghanen. Die Umstände bzw. die Ursache des Todesfalls sind Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei sowie des Instituts für Rechtsmedizin.

Staatsanwaltschaft Basel-Stadt

  admin       29 Dezember, 2018 14:13

CLOSE