logo img

Basel BS – 39-jähriger Mann bei Raubüberfall verletzt

In der Nacht vom 08. auf den 09.11.2018, zwischen ca. 23.45 und 02.00 Uhr, wurde ein 39- jähriger Mann in der Webergasse bzw. Greifengasse Opfer eines Raubes. Dabei wurde er verletzt.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 39- Jährige die Bermuda Bar verlassen hatte und von einer Frau und einem Mann angesprochen worden war. Plötzlich wurde ihm ins Gesicht geschlagen. Die beiden zwangen ihn, mit ihnen in die Greifengasse zu gehen, um dort, an einem Bancomaten der Banca Popolare di Sondrio SA, Geld zu beziehen.

In der Folge wurde er zu Boden geschlagen. Das Paar raubte ihm das Geld und die Bankkarte und flüchtete in unbekannte Richtung. Später wurden mehrere hundert Franken von seinem Konto abgebucht. Offensichtlich hatten ihn die Täter beim Eintippen des PinCodes beobachtet. Das Opfer erstattete heute Anzeige und musste aufgrund seiner Verletzungen
die Notfallstation aufsuchen.

Aufgrund der erheblichen Alkoholisierung des 39-Jährigen zur Tatzeit, konnte dieser nur mitteilen, dass es sich bei dem Paar um zwei Personen dunkler Hautfarbe handelt.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Kapo BS

  admin       9 November, 2018 14:48

CLOSE