logo img

Baar ZG – Junglenker muss Führerausweis auf der Stelle abgeben

Die Zuger Polizei hat einen Autolenker kontrolliert, der unter Drogeneinfluss stand. Der Junglenker musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Am Donnerstagabend (11. Oktober 2018), gegen 22:15 Uhr, kontrollierte eine Polizeipatrouille bei der Kreuzung Süd-/Weststrasse in Baar einen Fahrzeuglenker. Weil die Einsatzkräfte bei ihm Anzeichen für Drogenkonsum feststellten und somit Zweifel an seiner Fahrfähigkeit hatten, führten sie einen Drogenschnelltest durch. Dieser zeigte positiv an auf Marihuana, Amphetamin und Metamphetamin. Der 23-Jährige musste sich im Spital einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

Der Führerausweis wurde dem Junglenker zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen. Er wird sich zudem vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

Weitere Auskünfte:

Judith Aklin, Mediensprecherin der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

Kapo BE

  admin       12 Oktober, 2018 16:17

CLOSE