Polizei Schweiz
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag
  • Category flag

Altendorf: Vollbrand zerstört Wohnhaus

Am frühen Montagmorgen, 8. Januar 2007, ist es in der „Abschlacht“ oberhalb von Altendorf zu einem Wohnhausbrand gekommen, der zum Großeinsatz der Feuerwehren von Altendorf und Lachen führte.

Insgesamt standen 60 Feuerwehrleute, 7 Samariter und zwei Personen des "Care-Teams" im Einsatz. ("Care-Team" ist ein dengleutscher Begriff für Notfallseelsorge – dieser Ausdruck ist der Original-Polizeimeldung so entnommen worden)

Verletzt wurde niemand, jedoch ist der Sachschaden beträchtlich. Weshalb das Feuer ausgebrochen ist, steht zur Zeit noch nicht fest.

Vor halb sechs Uhr bemerkte eine Person des Nachbarhauses starke Rauchentwicklung in der Stube des Wohnhauses. Er schlug sofort Alarm, sodaß sich die drei Hausbewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen konnten.

Der Wasservorrat der ausgerückten Tanklöschfahrzeuge reichte nicht aus, um den Brand, der sich rasch ausgebreitet hatte, zu löschen.

Die Feuerwehrleute mußten zwei Transportleitungen von insgesamt rund 1500 Meter Länge legen.

Trotz dem aufwändigen Einsatz konnte nicht mehr verhindert werden, daß das dreistöckige Wohnhaus durch den Brand zerstört wurde.

Die Polizei und die zuständige Untersuchungsbehörde haben mit der Suche nach der Brandursache begonnen. Eine Brandstiftung wird zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen.

Kantonspolizei Schwyz

  Redaktion Polizei-Schweiz       7 Januar, 2007 18:56